Skip to content
Mar 27 10

Vertrauen in die röm.-katholische Kirche massiv erschüttert

by monika

Nach dem Bekanntwerden der Missbrauchsfälle innerhalb der röm.-katholischen Kirche bestätigen 4  repräsentative, unabhängige Umfragen seit Anfang 2010 übereinstimmend, dass in der österreichischen Bevölkerung das Vertrauen in die Kirche massiv erschüttert wurde und mit einem enormen Anstieg an Kirchenaustritten zu rechnen ist.
Die Umfragen können Sie hier auch nachlesen.

Mar 7 10

Kein automatischer Kircheneintritt mit der Geburt

by admin

Bin mit 18 ausgetreten. Weiß gar nicht mehr was mich mehr störte: Die grausig-konservative Mittelalterfraktion oder die schwitzende Alternativszene in der Kirche. Die aktuellen Enthüllungen (systematischer sexueller Missbrauch von Kindern) zeigen jedenfalls ganz klar: Es darf keine Bevorzugung der Kirche durch den Staat mehr geben. Die röm.-kath. Kirche ist viel mehr unter Generalverdacht zu setzen. Und eine weitere Umkehrung ist notwendig: Es darf keinen automatischen  Kircheneintritt mit der Geburt geben. Wer dann noch immer will, kann ja als Volljähriger explizit in die Kirche eintreten.

Dec 25 09

Schreiben Sie Ihre Geschichte

by admin

Schreiben Sie an info@meinkirchenaustritt.at. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir Beiträge nur dann online stellen können, wenn Sie Ihren Namen und email bekannt geben. Bitte teilen Sie uns auch mit, ob wir Ihren Beitrag mit Namen und email online stellen sollen oder nicht.

Dec 12 09

Mein Kirchenaustritt

by admin

Vom Austreten aus der Katholischen Kirche redete ich schon lange. Spätestens seit mein Bruder ausgetreten ist, was ich damals mit 16 sehr faszinierend fand. Ich dachte immer es sei besonders kompliziert, man müsse von Ponzius zu Pilatus bzw. von Moses zu Abraham, wie auch immer, ich schob es auf. Als Studentin musste ich sowieso nichts zahlen, und sobald sie anfangen würden etwas zu fordern, würde ich den behördlichen Spiessrutenlauf und das Schlechte-Gewissen-Einreden von Kirchenseiten, mein Bruder hat nach seinem Austritt sogar einen Brief vom Erzbischof persönlich bekommen, auf mich nehmen. Ganz sicher.

Die erste Forderung kam, doch die konnte ich noch mit dem Nachsenden einer Studienbestätigung abwinken. So vergingen die Jahre, ich zog von Linz nach Graz, bekam zu meiner älteren Tochter Hannah noch Zwillinge, stand im selbständigen Arbeitsleben.  Hannah hatte den Segen der Kirche, ich lies sie nach Drängen meiner Grossmutter mit eineinhalb Jahren taufen. Was soll´s, dachte ich mir damals, wenn sie will, kann sie eh wieder austreten.

read more…